zu bett gehen kinder

Kinder sind ja nicht alle gleich, sowohl was das Schlafbedürfnis angeht wie auch das Spüren, was es braucht. Dann kann Alles zum Problem wird, die Gurke, das Zähneputzen, das Einschlafen, das Bett, das Aussteigen aus dem Bus, etc. An Berichten von Erwachsenen mit sehr schwierigen Kindheitserlebnissen auf die Eltern bezogen mangelt es ja wirklich nicht gerade… . Ob sie dies, das oder jenes müssen. sondern die mamabloggerinnen hier? Unsere Spezies hätte es nicht bis hier hin überlebt, wenn die Menschen nicht wüssten, was gut für sie wäre. Stimmt ja eben nicht, mit Kindern ist man sehr stark fremdbestimmt. Wenn Kinder ins Bett gehen oder aufstehen können wann sie wollen, eine bestimmte Tätigkeit wie Hausarbeiten verrichten, ob, wann oder wie sie wollen, wie sollen sie später mit Vorgaben eines Unternehmens zurechtkommen? Es sind idR meiner bescheidenen Erfahrung nach auch nur diese Eltern, mit denen andere Eltern Probleme haben, bzw. Zudem: Zu Hause bleiben geht ja dann auch nicht, weil alle anderen am Skifahren sind…. Deshalb sagen wir ihr seit mindestens 8 Jahren nicht mehr wann sie ins Bett soll. Da heisst es durchhalten, was oftmals schwieriger ist, als durchsetzen. Es wird sich bemerkbar machen, wenn es zur Toilette muss und es wird schlafen, wenn es müde ist. Ich lasse die Kinder immer im Bett lesen so lange sie wollen. Denken Sie nicht, dass Sie da ein bisschen gar schwarz malen? Man bewirkt viel eher, dass man sich gegenseitig nicht mehr zuhört, und auch nicht mehr offen ist für andere Ansätze und deren Erklärungen. bei einem Kind eher schwierig…, @Jane Bissig: “ Ohne zu dramatisieren.“ Genau. Antwort von bubumama am 14.11.2009, 21:41 Uhr. Eine Tabelle, die diese Frage beantwortet, erhitzt in den USA gerade die Gemüter von Eltern und Lehrern. Doch weshalb gestaltet sich das Zubettgehen oft derart mühsam? Das Jugendschutzgesetz gibt hier die Antwort. Dann gehe ich vorbei, informiere über die Zeit und gebe noch 3 Minuten zum fertig Lesen/ fertig Basteln oder was immer, danach lösche ich das Licht, wenn es nicht schon das Kind mittlerweile selbst getan hat. I bambini vorrebbero ascoltare un'altra storia, prima di andare a dormire . Ungeduldig und nervös. Wo kommen wir hin wenn Kinder keine Strukturen und Leitplanken haben? Ich bezweifel aber,das schon kleine Kinder in der Lage sind,entscheiden zu können was gut für sie ist-und ich bin immer noch der Meinung das ausreichend Schlaf für Kinder ein M U S S sein sollte. hä? An meinem Vertrauen in mit- und zunehmend selbstbestimmte Körperabläufe werde ich weiter festhalten. Mich stört an diesem Beitrag (wie andere hier auch) der Begriff grenzüberschreitender Machtmissbrauch. Nur die Frage, wo man diese setzt, ist verschieden. Funktioniert ganz gut. Man muss da wirklich sehr differnzieren. Ich versuche, in der Frage der Autonomie jeden Tag neu zu beobachten, wie weit das Kind ist. Jetzt ist es 20.09 Uhr, die einen Kinder sind im Bett, die anderen im Zimmer, wir haben Ruhe im Stall. Aber ja, ich denke, wir sprechen vom Gleichen. Mal merken, was es ändern muss. Youtube: sleeping animals): geteiltes Leid ist halbes Leid! 2/ So ab 9 begannen sie sich meist zu verziehen, wochentags. Und so ist Schlafengehen nie ein Zwang für sie, sondern ein natürliches Bedürfnis. Da kann man leicht einen Selbständigkeitsschritt verpassen, wenn man zu sehr an Fahrplänen hängt. „Nüchtern betrachtet“ schadet es aber den Kindern.“ Heather Turgeon hat selbst damit begonnen, ihre Kinder anders auf das Zubettgehen vorzubereiten: Sie erzählt ihnen, was während des Schlafens mit dem Körper geschieht und weshalb sie mehr Schlaf benötigen als Erwachsene («Euer Hirn und eure Körper wachsen schneller»). Aus meinen Beobachtungen bleibt eine Frage offen: Warum haben eigentlich Eltern, die sehr sendungsbewusst über sehr eigene Erziehungsstile berichten, vielfach auch sehr spezielle, z.B. Und ja, das funktioniert ziemlich reibungslos für alle. In Schulzeiten habe ich gerade bei meinem Eulenkind etwas Bedenken, wie lange die Übergangszeit gehen würde und was das in der Schule für Folgen hätte, v.a. Wenn man eh nichts richtig machen kann, muss man sich ja auch keine Mühe mehr geben, etwas besser zu machen. Vielleicht beides…? Sondern gereizt, schnell frustriert, eine Belastung für die anderen (und sich selber). Lauras fünf Wege, um Kinder ins Bett zu bringen. Ich finde es aber wichtig, dass es einen Zeitpunkt gibt, wo die Eltern die Kids nicht mehr bespassen müssen. Häufig ist es ja auch eher die Herangehensweise, die die „erziehungsfaulen“ (wobei es nicht faul, sondern eher zurückhaltend heissen müsste, denn man will bewusst möglichst wenig erziehen und viel begleiten, nicht aus Bequemlichkeit, sondern aus Überzeugung) und autoritären Eltern unterscheidet, nicht unbedingt das Ziel. in anführungszeichen weil gopf welchen eltern wäre es egal, wenn sie ihre kinder schädigen?! Sie schreiben es ja ganz richtig: Sie können ein Kind zwar ins Bett zwingen, das ist nicht schwierig, aber wirklich schlafen muss es selber. So ist es auch bei uns- Im Bett gibt es meist noch Zeit zum lesen/ Geschichte erzaehlen. Ernsthaft? Du hast selber wohl nie unter der Bettdecke gelesen Regula, sonst würdest Du diese Frage nicht stellen. Am Wochenende und in den Ferien gibt es gar keine Vorgaben. Mittags schlief sie dafür 2-3 Stunden, auch noch als 3 – Jährige. Wie auch immer: Letztlich muss das Kind später mal einfach fit und ausgeruht in der Schule sein, egal, wie es dazu kommt. Das ist zwar eher spät, entspricht aber einem Kompromiss zwischen ihren Bedürfnissen und unseren. Ist halt nicht jeder Mensch gleich. das ist mord, und ich denke nicht, dass herr frey daran dachte, als er von bizarrren töpfchentrainingsmethoden sprach, denn sonst hätte man mord schreiben müssen und nicht machtmissbrauch oder übergriff. Die Jacke ist nichts lebenswichtiges. . Ich habe eine Morgenlerche, sie eine Nachteule. Da hätte sich meine Begeisterung dafür, dass meine Buben die Hälfte davon verpassen, in engen Grenzen gehalten. Schön, dass Sie sich melden und ein guter Blog. Ähnliche Erfahrungen? tststs: Ob das jetzt „Grenzüberschreitender Machtmissbrauch“ ist oder nicht. Ja tststs, selbstverständlich kann man Kindern vielerlei Schaden zufügen, körperlich und psychisch: Fehlernährung, Medienkonsum, Vernachlässigun, Verwöhnen, Gewalt, etc. Frei sind hingegen die restlichen Mahlzeiten, die gerade im Sommer eh einfach aus dem Kühlschrank genommen werden. Liesse ich der Sache freien Lauf, würden die Kinder vermutlich immer zu anderen Zeiten essen. Wenn mein Arbeitgeber mir selbstbestimmtes Einschlafen erlauben würde, könnte ich jeweils so um 15:00 Uhr ein Nickerchen machen. Eine entspannte Abendroutine für Kinder kann da schon sehr viel helfen. Klare Ansage. Ein Kind selbst über seinen Körper bestimmen zu lassen bedeutet nicht, es damit allein zu lassen und erst Recht nicht, es zu vernachlässigen. Und dass Aktivitäten der Tageszeit angepasst werden müssen, ist klar. Wenn es keine anziehen will, friert es eben. Zu Bett gehen ist bei uns mit klaren Zeiten und Abläufen verbunden und ich erlebe das als sehr hilfreich, es gibt eigentlich nie ein Geschrei. Mich nerven der Begriff „erziehungsfaul“ und die Verallgemeinerung am Ende. Und das Kind wiederum muss an zwei Tagen in die Krippe, am dritten Tag in die Tanzstunde am Morgen, da kann man es nicht bis weiss wann ich ’selbstbestimmt‘ aufbleiben lassen. Und ab welchem Alter haben Sie mit Absprachen und Offenlegen gearbeitet, resp was verstehen Sie darunter? Ich sehe nicht, weshalb Mitbestimmung und Struktur sich widersprechen müssten. Wirkt bei mir, ich wende es aber auch nur sehr dosiert an. Das Kind kann doch das, was es selbst bestimmt aus dem Kühlschrank holt, auch vor dem Fernseher oder im Bett essen…. Es schafft es aber nicht, weil es zu müde war, da es eben nachts gebastelt hat anstatt zu schlafen und so am nächsten tag zu müde war. Also ehrlich gesagt wundert es mich, dass Toilet-Training heute noch praktiziert wird. Ich ging dann mit ihm heim, mein Mann blieb mit ihr noch eine Stunde und sie hatten grossen Spass. Und organisiert dort einen Babysitter oder bleibt selber zurück, weil das Kind am Morgen gerade wieder mal seine Trotzphase hat (vielleicht weil es nicht ausgeschlafen ist?). Ohne Regeln würde sie wohl die Nacht zum Tag machen. Die Angst vor der Erkrankung macht es für Kinder und Eltern schwer, abends entspannt ins Bett zu gehen. Ich plädiere damit nicht für Laisser-Faire. Macht, wenn sie ohne objektiven Grund (zB militaerische Notwendigkeit) missbraucht wird, ist missbreuchlich. Strukturiert man den Alltag um das Kind herum? Bei einer Nicht School Night darf es auch mal 22 Uhr werden…….. Ja gut, das funktioniert, so lange das Kind ein Baby ist und der beaufsichtigende Elternteil nicht einer auswärtigen Arbeit nachgehen muss. Deshalb halte ich das Abend- Ritual kurz. cozmore.de. Wir lehnten ab, weil er uns sehr müde vorkam. @Mila: Mal schauen, wenn die ‚Terrible Two’s‘ in Anmarsch sind, und der Wille des Kindes, egal was für eine Idee dahintersteckt, geweckt wird. Mein Kind ist zum Glück nur bewegungsfanatisch. Niemand ist dagegen gefeit, seine Macht zu missbrauchen und das sollte auch benannt werden dürfen. Kinder die nicht ins Bett wollen, stundenlang die Kinder ins Bett bringen, bis hin zu Tränen und Geschrei. Während Babys ihren Schlaf noch selbst bestimmen, sieht es bei Klein- und Schulkindern ganz anders aus. Wobei ich niemanden unnötigerweise schocken wollte, und mich auch nicht gegen ein gewisses Mass an sinnvoller Sauberkeitserziehung wende. Gabriela. Komme die Kleine von der Schule nach Hause, lege sie sich dafür öfter mal hin. Eine attraktive Alternative zum Spielen ist es jedoch nicht. ins Haus kommen Am Morgen waren sie angezogen, geduscht und gekämmt rechtzeitig bereit für in die Schule – ohne Hilfe der Mama. Sie dient Ihnen als Richtlinie, um Kinder altersgerecht lange schlafen zu lassen. Gar nicht funktioniert hat der selbstbestimmte Rhythmus bei unserer Jüngsten, als sich deren Einschlafzeit immer mehr gegen 23 Uhr verschoben hat, gingen unsere Kräfte zur Neige – wir reduzierten den langen Mittagsschlaf. Einen geregelten Alltag brauchen wir da nicht (eigentlich auch sonst nicht, aber ansonsten wird er ja leider vorgegeben). Auch beim Zähneputzen, falls das die nächste Frage wäre. Kinder wollen nicht zu Bett gehen, weil sie denken, dass sie dadurch etwas verpassen. ich nenne das, was du sendungsbewusst nennst, fachsimpeln. auch ihrer Lehrerin. Auf die Uhr schaue ich dabei nicht wirklich. Er soll in diesem Alter selbstständig sein und Verantwortung übernehmen. Das ist ja auch richtig so. Meinen möchte ich möglichst zwang-los, bzw. Kinder können ganz schön trotzig werden, wenn es um das Thema Schlafen geht. Sonst landen wir irgendwann doch bei Fällen wie dem erwähnten. Alle Menschen lernen aus Fehlern, nur das Elternsein scheint in perfekter Form vom Himmel zu fliegen… Und dann sollte auch mal sagen können: Ja, da hab ich jetzt einen Fehler gemacht (und nicht: wir pflegen halt einen anderen Erziehungsstil). Doch mittlerweile sei es für sie selbstverständlich, dass ihre Kinder dann schlafen, wenn sie müde sind – also selbst entscheiden, wann das ist. ich habe mir, obwohl total offtopic, den link kurz angesehen und habe mich fast übergeben. Grenzüberschreitender Machtmissbrauch! Ihr Wissen hat die Menschheit nicht in der Schule oder sonst wo erworben. Aber auch da gilt vielleicht wieder meine vielgelobte Vorbildfunktion. Ist ja bei den Erwachsesen nicht anders. Ich weiss allerdings tatsächlich von Eltern, die ihr Kind in der Wanne essen liessen, damit es das Essen erfahren könnte. Andererseits tun mir immer wieder Kinder unter Schulalter leid, die von den Eltern nolens volens in die Krippe gebracht werden…, „Nehmen wir Ihren Skihelm. Bitte diskutieren Sie mit, Ihre Meinung interessiert mich. ErziehungBest of: Wann dürfen Kinder mitentscheiden? Bei allen anderen Dingen haben mein Mann und ich uns zuvor tatsächlich selber hinterfragt, ob sich ein Aufhebens ernsthaft lohnt, und sind meist zum, wie Sie es nennen, anders Aufgleisen gekommen. Sonst haben die kleinen Racker schon bald raus; wir müssen für Mami nur noch eine bisschen den Turbo machen und schon sind die „zu Bett gehen Zeiten“ nach hinten verschoben – bis in’s unendliche! Je schriller unsere Angriffe auf die jeweils anderen Erziehungsansätze oder Ansichten, desto schwieriger wird es, nüchtern zu sehen wo tatsächlich schädliches oder missbräuchliches Verhalten oder Prioritätensetzung beginnt. Die Kleinen sollen lernen, dass Schlafen «gross und stark» macht. Obschon er ein Jugendlicher ist und mich grössenmässig überragt, gebe ich ihm noch gewisse Dinge vor. Zumal ich schliesslich dann auch koche. Gutenachtlied) und zeigen unseren Kindern immer wieder, dass alle Menschen/Eltern/Kinder/Tiere auch schlafen gehen (z.B. Je nach Kind ist es auch verschieden, ab welchem Alter wieviel selber bestimmt werden kann. @Tamar von Siebenthal: Dem kann ich mich anschliessen, nur sehe ich keinen Grund dazu auf gleichem Niveau zurückzuschiessen. Damit sind die nächsten Probleme schon einprogrammiert!Es wird wohl schwierig sein, in der heutigen Zeit noch eine bestimmte Bettzeit durch zu setzen, wo ja die meisten Eltern selbst nicht zu Hause sind am Abend, schliesslich müssen ja beide Präsenz markieren in der Öffentlichkeit, sonst ist man ein Niemand! Bevor er es merkt ist er mit Pijama und sauberen Zähnen im Bett. Es gibt in keiner Entwicklungsphase mehr Kindsmisshandlungen als im Rahmen des toilet trainings. Wir helfen den Kindern reife Persönlichkeiten zu werden, die einmal selbstbestimmt leben können. Deshalb wird es wohl noch sehr lange dauern. Sonst wäre es schon bitz übel. Hier pflichte ich ebenfalls bei. Aber ins Bett gehen betrifft erstmal vorallem einen selber und da ist mehr Mitsprache und Autonomie angesagt. (Wobei auch oft steht, dass, wenn man nach einer bestimmten Zeit nicht einschlafen kann, das Bett wieder verlassen soll.). Stillen nach Bedarf, auch nachts und schlafen im sicheren Hafen Familienbett oder Balkonbett am Ehebett), dass diese Kinder auch später gerne ins Bett gehen. Kein Lego, keine Autöli, aber lesen und Bilderbücher sind erlaubt bis die Augen zufallen. Um jeden Preis. Ich bemerkte, dass es mich und die Kinder fertigmacht, wenn der Tag mit Anschreien und Tränen endet, weil ich versuchte, feste Bettzeiten einzuhalten.». Nicht alle Kinder können gefahrlos alleine zuhause gelassen werden, also wenn es nun irgendwas nicht will, aber nicht „gezwungen“ werden darf, wie würden Sie das dann machen? „…das stellt man sich wer weiss was vor, und dabei weiss man gar nicht woran wohl martin frey gedacht hat. Mir kommt übrigens grad in den Sinn, dass wir unserer Tochter ihren Schlafrhythmus im Vorschulalter tatsächlich frei gelassen hatten., sie musste da ja auch nur einmal wöchentlich früh aufstehen für die Krippe, und das ging gut, weil sie wusste: „Ah, heute früh aufstehen? In unseren eher egoistischen Gesellschaft ist das gar nicht so schlecht, wenn man auch lernt sich einmal zurueckzustellen. „bizarr“, „übergriff“. Selbstkritik und Offenheit anstatt Selbstbeweihräucherung, Ideologie und gegenseitiges Bashing. Je älter die Kinder werden, desto weniger Nachtruhe benötigen sie. Diskutieren Sie mit. Genau hier sollten Eltern ansetzen, rät Psychotherapeutin Turgeon. Sebstbestimmt essen ist tatsächlich sehr wichtig, da Kinder normalerweise ein intaktes Hunger- und Sättigungsgefühl haben. Manchmal ist es aber auch nur das Au Pair, bei dem sich die Kinder weigern ins Bett zu gehen, während wir als Eltern keine Probleme haben. Ich möchte mich aber abends mal in Ruhe mit meiner Frau unterhalten ohne Kinderohren in der Nähe, in Ruhe ein paar Seiten lesen oder Fernsehen, kurz, meine Ruhe haben. Nein danke! Aber oft, je nach Tag,schlief er sehr schnell ein. Die Frage ist doch vielmehr, wie sieht so eine „totale Konfrontation“ aus, zu welchen Mitteln in welcher Atmosphäre wird gegriffen, resp was für eine Atmosphäre herrscht ganz grundsätzlich, was ist sozusagen die „Familienkennmelodie“. Das ist tatsächlich schön warm und kuschelig und ich freue mich meistens darauf und meine Kinder mögen es auch. Ich musste mich selber mit Händen und Füssen gegen meine Mutter wehren, welche bei meinen Buben mit Häfi anfangen wollte, kaum konnten sie sitzen. Mein Punkt ist, dass das Bashing und die Verhöhnung anderer Meinungen unsere Intuition diesbezüglich eher zerstört, und wir als Eltern in einer polarisierten gehässigen Diskussion einer auf Fakten beruhenden vernünftigen und ausgewogenen Einstellung nicht näher kommen (was doch eigentlich der Sinn sein könnte eines solchen Austauschs). Zum Glück aber waren die Bettgehzeiten unter der Woche ab einem gewissen Alter kein Thema mehr. Dem eigenen Feierabend zuliebe hab ich früher auch auf geregelte Schlafenszeiten gepocht. Sie zu wecken oder nicht einschlafen zu lassen war mühsam, ja – aber immer noch besser, als sich jeden Abend über eine quirlige 2jährige zu nerven, die uns Erwachsenen das Programm vorgeben wollte. Sorry! Er ist schon 14, also bitte. Kann mir vorstellen, dass Kinder, die schon als Baby das bekommen was sie brauchen, um sich sicher zu fühlen in der Nacht, nämlich Nähe und Nahrungsquelle auch nachts in der Nähe (z.B. Nicht vorzugeben, wann ein Mensch schlafen soll bedeutet nicht, dass er oder sie allein gelassen werden. Die Kinder koennen dann auch nicht einfach Mal am Nachmittag schlafen- da wollen sie ja draussen mit den Freunden spielen, oder haben Hausaufgaben oder… Und das alarmglockenauslösende Wort „Machtmissbrauch!! Da ich selber während meiner Kindheit/Jugend wenig Selbstbestimmung hatte, ist es mir sehr wichtig gewesen, meine Kinder soweit als möglich Freiheiten zu lassen, aber ohne einige Richtlinien ging es halt doch nicht. Geht es nach der US-Psychotherapeutin Heather Turgeon ist die Antwort darauf simpel. Ich glaube einfach auch, dass es verschiedene Temperamente gibt . Höre von Eltern, die abends 1-2 Stunden Rituale und Stress haben.. Hoffe, die lesen diesen Beitrag. Nachstehend ein Beispiel dafür, woran man bei dem (zugegeben etwas offtopic) Thema denken könnte: Aber die Zeit im Bett mit einem Buch waren ein Genussm ruhe für den Körper und Anregung für den Geist – schon als Kind. Und es lohnt sich. den Schulweg kann ich nicht nachvollziehen, es war einfach laufen von A nach B, ohne besondere Erinnerungen. das ist nur reisserisch ohne irgendeine positive wirkung.“ Ah, noch zum Essen. Diese Mama teilte auf Facebook ihren ungewöhnlichen Zubettgeh-Trick, mit dem ihre Kinder sich ganz allein hinlegten und landete damit einen Facebook-Hit. fehler machen alle eltern, darauf würde ich wetten. irgendwie mutet mir das seltsam an. das ist einer der besten und wichtigsten Tipps für die Kindererziehung – auch für uns Oma’s und Opas. Das was hier als bedürfnisgerechte Erziehung verkauft wird, ist nichts anderes als Vernachlässigung aus Bequemlichkeit. Aber es gibt bei der Grenzsetzung, was Missbrauch und was verantwortungsvoller „Ge“brauch der Macht ist, verschiedene Haltungen und das ist auch o.k.. @ SP Man kann ihnen die Zusammenhänge sehr gut erklären, wenn sie nicht eh selber darauf stossen, und auch Lösungsvorschläge machen, wenn man will. Er braucht eine Mittagspause, und die müssen wir auch anordnen. Und spätestens da übernehmen wir wieder das Szepter. Auch erkläre ich, wenn ich ein Programm plane, dass wir xy tun und ändere das nicht, weil das Kind nicht aufstehen will. Nach mehr hat sie noch nie verlangt, und wenn sie wählen kann, nimmt sie s’Mandarinli. Bei den Skiferien bin ich wohl der, der bei uns am ehesten verzichten könnte. Und nein, dieses aus Erfahrung klug ist auch nicht selbstverständlich. Ein Baby kommt als Mensch zur Welt, frei und im besten Fall mit liebenden Eltern. @mila: Das war eine einzige Antwort auf zahlreiche Bedenken, die ich angeführt habe. Wer sagt denn, dass man eben zur Arbeit muss?? Und, dies bedingt Umgebungsfaktoren welche es ermöglichen sich überhaupt tagsüber hinlegen zu können. Denn selbstbestimmtes Zubettgehen würde dann ja auch heissen selbstbestimmtes Aufstehen, tja und damit käme er bestimmt nicht zurecht. Tabu sind Geräte. Ist die Schlafqualität resp seine Konsequenzen, gemessen auf eine lange Zeitdauer (Einfluss des Schlafes auf die Entwicklung) diesselbe? Das ist einer der Gründe, warum Kinderärzte auf eine abendliche Routine bestehen. Ich kann mir nicht helfen, aber in letzter Zeit finden Sie einfach so ziemlich alles „reisserisch“, oder wasauchimmer, was ich so in die Runde werfe. Unter dem Strich kommt es sowieso darauf hinaus, dass man als Eltern Leitplanken setzt, innerhalb derer sich die Kinder frei entfalten können. Aktiv halt. Super Beitrag. Na ja, mein Arbeitgeber fände mein Nickerchen um 15.00 Uhr auch nicht lustig. Sobald die Kinder etwas größer werden, stellen sich alle Eltern die Frage, wie lange ihre Kinder eigentlich alleine draußen bleiben dürfen. Beispiel dazu: Eine bekannte hat bei ihrer Tochter (ca.4j) das Licht im Zimmer brennen lassen, weil das Mädchen Angst hatte. Und sucht sich Gleichbetroffene, respektive versucht sie zu erreichen. Mir liegt einiges am gemeinsamen Essen. ... Kinder geplant: aufstehen, frühstücken, zur Schule gehen, Pausen, [...] Mittagsessen, nach Hause gehen, Freizeit, zu Bett gehen. Wie oft lese ich noch „rasch ein Kapitel“ oder schaue „nur noch 10 Minuten fern“ und dann wirds doch wieder Mitternacht, obwohl ich mir doch so vorgenommen habe, heute um 22:30 zu Bett zu gehen…… Wir haben fixe „Zimmerzeiten“ (20:00 Uhr) und Schlafzeiten (20:30 der Jüngere, 21:00 Uhr die Ältere). Unsere sind einfach müde am Abend und gehen problemlos ins Bett. Ja wer sagt denn, dass man alles muss?? Und natürlich nur da, wo ich es für richtig und wichtig halte. Ist ja schön, wenn man jemanden findet, der das Theater mitmacht. Wann muss ein Kind ins Bett, damit es am nächsten Morgen ausgeschlafen ist? Auch das gehört eben zum Lernprozess, nämlich die Verantwortung für eigene Entscheidungen zu tragen. Bei uns hat es sich mit dem Eintritt in den Kindergarten dann eh von selber gegeben, dass sie früher aufstehen mussten und entsprechend abends früher müde wurden. Kinder suchen die Nähe Ihrer Eltern. Für mich ist Machtmissbrauch wenn ich unsere Kinder, und dies auch langfristig gesehen, ungute Konsequenzen müssen sich nicht in jedem Fall gleich am übernächsten Tag zeigen um zu signalisieren „das war nun nicht so optimal“, jedes „Messer“ reinlaufen lassen damit sie dann auch schön gleich am eigenen Leib resp mit allen Sinnen ihre Erfahrung machen können; ich traue ihnen da bezüglich „lernen können“ bisschen mehr zu.

Srf Radio 3, Schulische Ausbildung Kaufmann Für Büromanagement, Anstehende Ereignisse In Xanten, Buddha Holz Geschnitzt, Liliental Ihringen Wandern, Aa-12 Adder Missile, Poetisch: Edel, Erhaben 4 Buchstaben, Schülerjob 17 Jahre, Bergunfall Tirol Aktuell 2020, Weihnachtsfilme 2020 Termine,

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von . Setze ein Lesezeichen zum Permalink.